Das kleine Bibliotheks-Einmaleins für Ersties – Teil 4

Lehrbuchsammlung und Signaturen

Signaturen sind die „Adresse“ der Bücher in der Bibliothek. Wenn sie diese kennen, finden Sie ganz schnell das gesuchte Buch.

Unsere Signaturen z.B. HIL 004: YC0008 bestehen aus zwei Teilen:

  • Systemstelle – Sie bezeichnet das Thema des Buches. In unserem Beispiel HIL 004 ist es das „Studium der Geschichtswissenschaft“.
  • Individualsignatur – bezeichnet ein Buch ganz genau: YC0008.

Zusätzlich gibt es noch einige Besonderheiten

  1. Die sogenannten „Schlüssel“ bei der Systemstelle:
    Namensschlüssel sind in den Signaturen, wenn es sich z.B. um Biografien handelt. Hinter POL 002 SMI: YD0040 verbirgt sich eine Biografie von Helmut Schmidt. Diese Signaturen finden Sie am Anfang eines Fachgebietes.
    Außerdem gibt es Länderschlüssel wie bei der Signatur BWL 040 3ke: YC0080. Das 3ke steht dort für Großbritannien.  Bücher mit einem Länderschlüssel stehen ganz am Ende des Fachgebiets.
  2. Besondere Buchstaben in der Individualsignatur :
    BWL 040 Z01239 – das Z steht für Zeitschriften. Diese finden Sie an einem gesonderten Standort.
    BWL 040 S0009 – Signaturen mit einem S am Anfang der Individualsignatur stehen in der Lehrbuchsammlung.
    In der Lehrbuchsammlung finden Sie von einem Titel eine große Anzahl ausleihbarer Exemplare sowie ein Präsenzexemplar. Dieses können Sie nutzen, wenn alle anderen Exemplare ausgeliehen sind, da es immer in der Bibliothek bleiben muss.
    Das Präsenzexemplar erkennen Sie am „N“ für „nicht ausleihbar“