Vertragsangelegenheiten und Urheberrecht

Vertragsangelegenheiten und Urheberrecht

Welche urheberrechtlichen Bestimmungen m√ľssen beachtet werden?
Können Dokumente auch an einer anderen Stelle veröffentlicht werden?
Kann ich meine Dissertation elektronisch veröffentlichen?
Sind Zweitveröffentlichungen bzw. Parallelpublikationen von Dissertationen möglich?
Warum muss ein Veröffentlichungsvertrag unterschrieben werden?
Wie sieht es mit Lizenzen f√ľr mein Werk aus?
Wie verfahre ich mit personenbezogenen Daten in meiner Veröffentlichung?

Welche urheberrechtlichen Bestimmungen m√ľssen beachtet werden?

F√ľr im Internet ver√∂ffentlichte Arbeiten gelten dieselben gesetzlichen Bestimmungen wie f√ľr konventionelle Ver√∂ffentlichungen. Fremde Inhalte innerhalb einer Arbeit d√ľrfen nur mit Zustimmung des jeweiligen Urhebers bzw. Verlages oder im Rahmen eines Zitats verwendet werden.


Können Dokumente auch an einer anderen Stelle veröffentlicht werden?

Als Autor und geistiger Sch√∂pfer im Sinne des UrG Ihrer Ver√∂ffentlichung besitzen Sie nach dem Urheberrechtsgesetz alle Verwertungsrechte. Ver√∂ffentlichen Sie ein Dokument zuerst im Repository der HSU, so √ľberlassen Sie der UB der HSU ein einfaches Nutzungsrecht, d.h. Sie k√∂nnen das Dokument beliebig an anderer Stelle ver√∂ffentlichen (z.B. in einer wissenschaftlichen Zeitschrift oder als Monografie).


Kann ich meine Dissertation elektronisch veröffentlichen?

Die elektronische Veröffentlichung von Dissertationen ist in den Promotionsordnungen der Fakultäten der HSU vorgesehen. Die Anzahl der eventuell zusätzlich abzugebenden Printexemplare ist dort ebenfalls geregelt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Fakultätsverwaltung Ihres Fachbereichs.


Sind Zweitveröffentlichungen bzw. Parallelpublikationen von Dissertationen möglich?

Zahlreiche Verlage erlauben die elektronische Parallelpublikation, sofern es sich um einen universitären Non-profit-Server, wie z.B. das Repository der HSU, handelt. Diese Möglichkeit hängt von den Vereinbarungen ab, die der Autor mit der zuerst veröffentlichenden Stelle (i.d.R. einem Verlag) getroffen hat.


Warum muss ein Veröffentlichungsvertrag unterschrieben werden?

Sie versichern mit Ihrer Unterschrift, dass Sie die Frage der Urheber- und Lizenzrechte gekl√§rt haben und die Rechte Dritter der elektronischen Ver√∂ffentlichung nicht im Wege stehen. Sie erkl√§ren – im Falle einer Dissertation – au√üerdem, dass die Ver√∂ffentlichung vom Promotionsausschuss genehmigt ist und die elektronische Version mit der genehmigten Originalfassung in Form und Inhalt √ľbereinstimmt. Ohne unterschriebenen Vertrag wird Ihr Dokument nicht ver√∂ffentlicht.


Wie sieht es mit Lizenzen f√ľr mein Werk aus?

Als Autor k√∂nnen Sie selbst festlegen, welche Nutzungsbedingungen f√ľr Ihr Dokument gelten sollen. Diese Bedingungen werden im Ver√∂ffentlichungsvertrag geregelt.


Wie verfahre ich mit personenbezogenen Daten in meiner Veröffentlichung?

Personenbezogene Daten sollten Sie vor der Ver√∂ffentlichung aus der Datei entfernen. Dies ist bei Dissertationen der einzig gestattete Unterschied zu dem von der Fakult√§t genehmigten Pr√ľfungsexemplar. M√∂chten Sie Ihren Lebenslauf ver√∂ffentlichen, empfehlen wir, ihn auf den wissenschaftlichen Werdegang zu beschr√§nken.