WM-MoinMoin

Bibliotheks-MoinMoin
zur
Fußball-Weltmeisterschaft

Der Fußball sei die wichtigste unwichtige Sache der Welt, meinte einst Papst Johannes Paul II., und es ist wieder einmal soweit: Fußball und die beginnende Weltmeisterschaft in Russland sind in aller Munde. Wir lassen Fußballer selbst zu Worte kommen. Der MoinMoin wird sich während der WM ganz den Geistesblitzen diverser Spieler, Trainer und Kommentatoren widmen. Lassen Sie sich überraschen! Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit der kleinen Zitatesammlung: Am 14. Juni geht’s los.

Wenn auch Sie morgens auf diese Weise begrüßt werden wollen, melden Sie sich doch einfach an! Geben Sie hierfür bitte Ihre E-Mail-Adresse in das dafür vorgesehene Formular auf der Homepage der Bibliothek

            https://ub.hsu-hh.de/zitat-des-tages/

ein und markieren Sie die Option „anmelden“. Sie erhalten dann allmorgendlich die täglich aktuelle Sentenz in Ihre Mailbox. Alle bisherigen Abonnenten bekommen den WM-MoinMoin“ automatisch.

Zur heiteren Einstimmung auf die Fußballweltmeisterschaft heute schon etwas von dem deutschen Kabarettisten Dieter Nuhr:

„Bei der Fußball-WM [1998] habe ich mir Österreich gegen Kamerun angeschaut. Warum? Auf der einen Seite Exoten, fremde Kultur, wilde Riten – und auf der anderen Seite Kamerun.“

Ihre Bibliothek der Helmut-Schmidt-Universität